Fortbildung – Sachkunde im Pflanzenschutz

Der Gesetzgeber verlangt seit Februar 2012, dass innerhalb von 3 Jahren eine Fortbildung für den Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz absoliviert werden muss. Die Fortbildungen zum Sachkundenachweis im Pflanzenschutz müssen von der zuständigen Landesbehörde anerkannt sein. Alle von uns angebotenen Fortbildungen und Fortbildungskurse zum Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz sind anerkannt.

Aktuelle Fortbildungen für den Sachkundenachweis

    • Dienstag, 10.12.2019 in München
      Bayerischer Gärtnereiverband e.V.
      Sigmund-Riefler-Bogen 4
      81829 München
      Kosten: 35,00 € zzgl. MwSt.
      Anmeldung erforderlich
    • Montag, den 20. Januar 2020 in Rednitzhembach (bei Nürnberg)
      Blumengroßmarkt Nordbayern (BGN)
      Rother-Str. 39-46
      91226 Rednitzhembach

Allgemeine Informationen zu unseren Fortbildung für Sachkunde im Pflanzenschutz

Veranstaltungsdauer: 4,5 Stunden inkl. Pausen
Veranstaltungsorte und Termine: siehe aktuelle Termine
Teilnahmegebühr und Kosten: siehe aktuelle Termine
Teilnehmeranzahl: Mindestteilnehmerzahl 25

Fortbildungen für Unternehmen

Wenn Sie eine Fortbildung in Ihrem Unternehmen vor Ort wünschen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Angebotanfrage und Kontaktaufnahme

Fortbildungsinhalte

Schwerpunktmäßig müssen vier Themenbereiche mit der Veranstaltung abgedeckt sein

    • Rechtsgrundlagen:
      wesentliche rechtliche Bestimmungen im Pflanzenschutz
    • Integrierter Pflanzenschutz:
      Maßnahmen und Instrumente des integrierten Pflanzenschutzes
    • Schadursachen:
      Möglichkeiten, solche zu erkennen und zu bewerten
    • Pflanzenschutzmittelkunde:
      Systematik von Pflanzenschutzmitteln, Kennzeichnung und Zulassung; Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln und ihre Wirkungsweise; Erkennen gefälschter Pflanzenschutzmittel
    • Umgang mit Pflanzenschutzmitteln:
      Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nach Gebrauchsanweisung, Aufzeichnung, Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln
    • Geräte und Ausbringung:
      Einsatz verschiedener technischer Geräte zur sachgerechten Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln
    • Risikomanagement:
      Möglichkeiten, Gefahren und Risiken im Umgang mit Gefahrstoffen identifizieren und beherrschen, Anrainerschutz, Verbraucherschutz, Umwelt- und Naturschutz während der Anwendung, Abdriftminderung
    • Anwenderschutz:
      Notwendigkeit von persönlichen Schutzmaßnahmen erkennen, Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten
X