Fortbildung – Sachkunde im Pflanzenschutz

Der Gesetzgeber verlangt seit Februar 2012, dass innerhalb von 3 Jahren eine Fortbildung für den Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz absoliviert werden muss. Die Fortbildungen zum Sachkundenachweis im Pflanzenschutz müssen von der zuständigen Landesbehörde anerkannt sein. Alle von uns angebotenen Fortbildungen und Fortbildungskurse zum Erhalt der Sachkunde im Pflanzenschutz sind anerkannt.

 

Aktuelle Fortbildungen für den Sachkundenachweis

  • Präsenz-Fortbildung
    Mittwoch, 15. September 2021

    von 8:30 bis 13:00 Uhr
    Fachschule für Gartenbau
    Zeichensaal 1
    Am Lurzenhof 3L
    84036 Landshut
    Kosten: 45,00 € zzgl.MwSt.
    Anmeldung erforderlich

 

  • Online-Fortbildung
    Donnerstag, 16. September 2021

    von 8:30 bis 13:00 Uhr
    Kosten: 45,00 € zzgl.MwSt.
    Anmeldung erforderlich

 

  • Online-Fortbildung
    Montag, 04. Oktober 2021

    von 8:30 bis 13:00 Uhr
    Kosten: 45,00 € zzgl.MwSt.
    Anmeldung erforderlich

 

  • Präsenz – Fortbildung
    Montag, 08. November 2021 
    Blumengrossmarkt Nordbayern
    Rother Str. 39 – 46, 91126 Rednitzhembach
    von 8:30 bis 13:00 Uhr
    Kosten: 65,00 € zzgl.MwSt.
    Ausgebucht
  • Präsenz – Fortbildung
    Montag, 15. November 2021 
    Blumengrossmarkt Nordbayern
    Rother Str. 39 – 46, 91126 Rednitzhembach
    von 8:30 bis 13:00 Uhr
    Kosten: 65,00 € zzgl.MwSt.
    Anmeldung erforderlich
  • Bei den Online-Fortbildungen ist die Teilnahme mit Kamera verpflichtend um das Fortbildungszertifikat zu erhalten. Es wird keine neue Software von Ihnen benötigt, Sie erhalten über eine Einladungsmail einen Link, der es Ihnen ermöglicht an der Fortbildung teilzunehmen. Sie brauchen einen Internetzugang, einen Computer oder Tablet mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera (ein Headset macht es einfacher, ist aber nicht zwingend).

Eine ausführlichere Einweisung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Die Veranstaltungen dauern 4,5 Stunden und jede/r Teilnehmer/ Teilnehmerin erhält ein Zertifikat nach §7 der PflSchSachV.

Fortbildungen für Unternehmen

Wenn Sie eine Fortbildung in Ihrem Unternehmen vor Ort wünschen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Angebotanfrage und Kontaktaufnahme

Fortbildungsinhalte

Schwerpunktmäßig müssen vier Themenbereiche mit der Veranstaltung abgedeckt sein

    • Rechtsgrundlagen:
      wesentliche rechtliche Bestimmungen im Pflanzenschutz
    • Integrierter Pflanzenschutz:
      Maßnahmen und Instrumente des integrierten Pflanzenschutzes
    • Schadursachen:
      Möglichkeiten, solche zu erkennen und zu bewerten
    • Pflanzenschutzmittelkunde:
      Systematik von Pflanzenschutzmitteln, Kennzeichnung und Zulassung; Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln und ihre Wirkungsweise; Erkennen gefälschter Pflanzenschutzmittel
    • Umgang mit Pflanzenschutzmitteln:
      Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nach Gebrauchsanweisung, Aufzeichnung, Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln
    • Geräte und Ausbringung:
      Einsatz verschiedener technischer Geräte zur sachgerechten Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln
    • Risikomanagement:
      Möglichkeiten, Gefahren und Risiken im Umgang mit Gefahrstoffen identifizieren und beherrschen, Anrainerschutz, Verbraucherschutz, Umwelt- und Naturschutz während der Anwendung, Abdriftminderung
    • Anwenderschutz:
      Notwendigkeit von persönlichen Schutzmaßnahmen erkennen, Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten