Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB

Zur Regelung des Vertragsverhältnisses zwischen den Veranstaltungsteilnehmern und SiP als Veranstalter

Vertragsabschluss

Die Buchung der Veranstaltung kann schriftlich oder über das Internet erfolgen. Die Buchung über das Internet erfolgt durch anklicken des Buttons „Kostenpflichtig buchen“ im Buchungsformular.
Durch die Anmeldung kommt ein verbindlicher Vertrag zustande, sofern ausreichend Platzangebot vorhanden ist. Die Teilnehmerzahl ist aus didaktischen und räumlichen Gründen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Preise, Leistungen, Zahlungsbedingungen

Im Veranstaltungspreis eingeschlossen sind alle Leistungen wie im Angebot bzw. in der Anmeldebestätigung beschrieben.
Nach Erhalt der Rechnung durch SiP, hat sofort die Zahlung der Veranstaltungsgebühren durch Überweisung auf unser Konto zu erfolgen. Die Teilnahmegebühr ist vor Veranstaltungsbeginn fällig. Eine termingerechte Überweisung ist Voraussetzung für eine Teilnahme.
Teilnahmebestätigungen bzw. Sachkundenachweise werden erst nach erfolgter Zahlung überreicht.
Für Mahnungen wird eine Mahn- und Bearbeitungsgebühr von 5,- € pro Mahnung erhoben.

Rücktritt

Eine Kündigung ist nur schriftlich möglich. Die Kündigung kann kostenfrei bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bei Absage bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn stellen wir 50% der Gebühren in Rechnung. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wir die volle Veranstaltungsgebühr erhoben. Ersatzteilnehmer werden akzeptiert. Nichtzahlen oder Nichterscheinen gelten nicht als Abmeldung.

Absage von Veranstaltungen

SiP behält sich die Absage oder Verschiebung einer Veranstaltung aus organisatorischen Gründen oder bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl vor. In diesem Fall ist SiP verpflichtet, bereits bezahlte Gebühren zu erstatten. Weitergehende Ansprüche hat der Teilnehmer nicht.

Haftung

SiP haftet nicht für Schäden, die nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig durch einen unseren Referenten verursacht wurden.SiP übernimmt keine Gewährleistung für die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels. Für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen, übernimmt SiP keine Haftung.

Datenschutz

SiP verwendet die von Ihnen erhobenen Daten für die Durchführung ihrer geschäftlichen Tätigkeit zum Zweck der Seminar- und Prüfungsabwicklung und um Ihnen Informationen und Angebote für ähnliche Leistungen per Post oder per E-Mail zukommen zu lassen. Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber SiP, Sachkunde im Pflanzenschutz widersprechen oder eine Einwilligung widerrufen.

Allgemeines

Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

X